Was wird repariert?

Eine große Bitte: Wir möchten weniger “Scheunenfunde” mit Ihnen reparieren. Damit sind Geräte gemeint, die schon jahrelang irgendwo gelagert haben, also eigentlich nicht wirklich gebraucht werden. So möchten wir mehr Zeit für die Dinge haben, die Sie aktuell benötigen und verwenden wollen.

Wir helfen bei der Reparatur von Geräten oder Gegenständen, die ein Mensch allein tragen kann: Spielzeug, Kleinmöbel, Küchengeräte, Haushaltsgeräte, Gartengeräte, Elektrokleingeräte, Kleidungsstücke (Informationen zum Nähtisch). Ausnahmen sind vorerst Fahrräder.

Wir können nicht Alles. Insbesondere, wenn Ersatzteile gebraucht werden, müssen wir passen oder Sie bitten, dieses Teil zu besorgen und wieder zu kommen.

Wir reparieren nur im Reparaturcafé und können keine Hausbesuche machen .

Wir können keine Garantie geben – weder dafür, dass wir ein Gerät reparieren können, noch dafür, dass das Gerät nach der Reparatur einen bestimmten Zeitraum lang funktioniert. Wenn Sie bei uns etwas reparieren lassen oder unter Anleitung reparieren, müssen Sie einen Haftungsausschluss unterschreiben.

*** Wichtig! *** Was wir nicht mehr annehmen wollen:
Nach 5 Jahren Reparaturcafé haben sich einige Geräte-Gruppen herauskristallisiert, deren Reparatur bislang nur im Ausnahmefall gelungen ist. Diese Geräte möchten wir nicht mehr annehmen, um die wertvolle Zeit für erfolgversprechendere Reparaturversuche zu nutzen. Angesichts der langen Wartezeiten dürfte das im Interesse aller sein. Bitte haben Sie dafür Verständnis.

Im Einzelnen handelt es sich um folgende Geräte:

  • Kaffeevollautomaten (Öffnen meist nicht möglich, Reparaturen bisher kaum gelungen)
  • Röhrenfernseher (und -monitore) (hier sind Ersatzteile kaum mehr zu bekommen)
  • Mikrowellen (Gefahrenpotential und schwierige Reparaturlage)
  • Smartphones
  • Digitalkameras
  • Drucker